DEUTSCHLAND:

6.500,00  inkl. MwSt.

‘nova Germaniae descriptio – Franciscus Sabadinus’: Kolorierter Kupferstich b. Franciscus Sabadini [Sabatini / Sabadinus) in Bologna, n. 1658, 45 x 55 cm

Einzelstück

SKU: 410334 Categories: ,

Description

Mappae Antique – Liber Amicorum Günter Schilder, page 281-285; Schilder-Stopp, Monumenta Cartographica Neerlandica, Bd. VI, page 434, App. Map 24. – Zeigt das Heilige Römische Reich umgeben von 4 Randleisten sowie zusätzlich 3 Innenrandleisten mit Wappen. – Im Gegensatz zur Janssonius-Karte (map 33) die Stadtansichten in der unteren Seite spiegelverkehrt gestochen, ebenfalls die Personen in zeitgenössischer Kleidung auf der linken und rechten Seite. – In der oberen Randleiste die sieben Kurfürsten und der Kaiser auf Pferden porträtiert. – Im Gegensatz zur Janssonius Karte jetzt Leopold I. abgebildet (1658-1705). – Die Fußleiste mit 10 Stadtansichten von Köln, Frankfurt, Strasbourg, Nürnberg, Prag, Augsburg, Heidelberg, Lübeck, Leipzig und Hamburg. – Zwischen Karte und Randleisten dreiseitige Wappenbordüre. – Die Karte mit Titelkartusche und gekröntem Doppeladler unten links sowie Dedikation an Conte Enea Silvio Caprara (Aeneas Sylvester Graf Caprara), 1631 Bologna – 1701 Wien. – Oben links Windrose und Schiff in der Nordsee sowie ein Meeresungeheuer in der Ostsee. – Ohne Rückentext. – Die Karte restauriert und kleinere Stellen nachgezeichnet, kleinere Fehlstellen im Bereich der Verlegeradresse. – Extrem seltene Randansichtenkarte von Deutschland, Stopp kennt nur 3 Exemplare! – Vorliegende Karte aus der Sammlung Stopp.