SACHSENWALD (Schleswig-Holstein):

1.800,00  inkl. MwSt.

‘Geometrischer Abriß deß Sachsenwalds, sambt deßen angräntzenden örttern wie er auff verordnung der Kayserl. Herren Hrn. Commissarien, von Fürstliche Sachsen-Lawenb. u. beijden E. E. Stätten Lübeck und Hamburg, Hoch- und Wohlansehenlichen abgeorneten denen Untenbenanten beayijdigten Landmeßern angewießen, von ihnen Verfertiget, und Unterschrieben worden … sondern auch in den apud Acta sub quae 217 original liegenden abris, augenscheinlich zu sehen, und den 25ten gbris a. 1664 von Christian Schildknecht, Ingenieur zu Güstraw, und Dioniis Bredekaw Ingenieur zu Stade, In der Statt Lüneburg verfertiget und unterschrieben ist. – Christoff Metzger fecit Altkolorierter Kupferstich v. Christoph Metzger n. Chr. Schildknecht u. D. Bredekaw, dat. 1670, 47 x 67 cm

Einzelstück

SKU: 408788 Categories: ,

Description

Kat. Schlesw.-H. II, 1242. – O. Dreyer-Eimbcke, Gesch. d. Kart. S. 75/76. – Sehr seltene Karte zum “Schweinkrieg”. – Diese wurde speziell zum Prozess des Sachsenwald-Konfliktes angefertigt. – Sie sollte den Anspruch Hamburgs und Lübecks auf die Hälfte des Gebiets untermauern. – Dabei ging es um die Frage wem der Sachsenwald gehört und wer diesen benutzen darf. – Die Karte zeigt das Gebiet zwischen Bergedorf, Kuddewöhrde und Schwarzenbek, die nördliche Grenze bildet der Fluß Bille. – Nach dem Reichskammergerichtsurteil vom 14. März 1684 wurde dem Herzogtum Sachsen-Lauenburg der südliche, Hamburg und Lübeck der nördliche Teil des Sachsenwaldes zugesprochen, wobei die Au die Grenze bilden sollte. – Im Reichsgründungsjahr 1871 schenkte Kaiser Wilhelm I. den Sachsenwald seinem Kanzler Fürst Otto von Bismarck. – Sehr selten!Map of the Sachsenwald, southeast of Hamburg, on an engraved broadsheet. – The second edition of an engraving produced after the original drawing from 1664 which served as a proof in a process between the dukes of Lauenburg and the cities of Hamburg and Lüneburg. – The lawsuit about the hunting and use of the forest lasted from 1549 for over hundred years. – Apart from the forest, the map depicts borders, settlements, lakes and rivers.