TEXAS / USA:

400,00  inkl. MwSt.

‚Johnson’s New Map of the State of Texas By Johnson and Ward. – 47 – 48.‘: Altkolorierte Lithographie mit Bordüre aus Johnson’s New Illustrated (Steel Plate) Family Atlas (American Atlas) b. Johnson and Ward in New York, 1864, 43 x 62,5 cm

Einzelstück

Artikelnummer: 410069 Kategorien: ,

Beschreibung

Tooley’s Dic. of Mapm. Rev. Ed. E – J, S. 443. – Zeigt Johnson and Wards Karte des amerikanischen Bundesstaates Texas. – Die Karte zeigt Städte, Eisenbahnenrouten (tatsächliche und geplante), Bahnhöfe, Seen, Flüsse und wichtige frühe Straßen und Entdeckerrouten. – Auch einige der militärischen Außenposten und Informationen über die Indianer sind eingezeichnet. – Alvin Jewett Johnson (1827 – 1884) war ein amerikanischer Kartenverleger. – Er wurde in Wallingford, Vermont geboren. – Er war einige Jahre als Lehrer tätig, bevor er nach Richmond, VA, und 1857 nach New York City zog. – Die ersten Johnson-Karten waren meist Neuauflagen früherer Colton-Karten. – Johnsons frühen Werke wurden als „Successors to J. H. Colton and Company“ herausgegeben. – Er wandelte die ursprünglichen Colton Stahlstich-Karten in Lithographien um, wodurch seine Firma mehr Karten zu einem niedrigeren Preis produzieren konnte. – Im Jahre 1860 veröffentlichte die Firma Johnson ihr erstes bedeutendes Werk, den „Johnson’s New Illustrated (Steel Plate) Family Atlas“. Die erste Ausgabe des Atlas wurde sowohl in New York als auch in Richmond, VA, gedruckt. – Nach dem Ausbruch des amerikanischen Bürgerkriegs gab die Firma Johnson & Browning 1861 ihren Standort in Richmond auf. – Die Ausgabe des Atlas von 1864 ist der erste echte „Johnson and Ward“ Atlas. – Er veröffentlichte 1865 eine weitere Ausgabe in Partnerschaft mit Ward. – Danach wurde er zum alleinigen Herausgeber. – Die nächste Ausgabe des Atlas von 1866, ist der erste reine Johnson Atlas mit allen neuen Kartentafeln, aktualisierten Abdrucken und Urheberrechten. – Johnson-Karten weisen einen einzigartigen Rahmenstil auf, der sich im Laufe der Jahre verändert hat. Er brachte den Familienatlas bis 1887 heraus. – Shows Johnson and Wards map of the American state of Texas. – The map shows cities, railroad routes (actual and planned), stations, lakes, rivers, and important early roads and discovery routes. – Some of the military outposts and information about the Indians are also shown. – Alvin Jewett Johnson (1827 – 1884) was an American map publisher. – He was born in Wallingford, Vermont. – He worked as a teacher for several years before moving to Richmond, VA, and in 1857 to New York City. – The first Johnson maps were mostly new editions of earlier Colton maps. – Johnson’s early works were published as „Successors to J. H. Colton and Company“. – He converted the original Colton steel engraved maps into lithographs, allowing his company to produce more maps at a lower price. – In 1860, the Johnson Company published its first important work, the „Johnson’s New Illustrated (Steel Plate) Family Atlas“. The first edition of the atlas was printed both in New York and Richmond, VA. – After the outbreak of the American Civil War, the Johnson & Browning company abandoned its Richmond site in 1861. – The 1864 edition of the Atlas is the first genuine „Johnson and Ward“ Atlas. – He published another edition in partnership with Ward in 1865. – After that he became the sole publisher. – The next edition of the 1866 Atlas, is the first pure Johnson Atlas with all new map plates, updated prints and copyright. – Johnson maps have a unique frame style that has changed over the years. He published the family atlas until 1887.