WELTKARTE (World Map):

1.500,00  inkl. MwSt.

‚Mappe Monde.‘: Altkolorierter Kupferstich aus Nouveau Petit Atlas ou Nouvelles Cartes Geographiques … b. Pieter van der Aa in Leiden, um 1714, 14,6 x 20,2 cm

Einzelstück

Artikelnummer: 404841 Kategorie:

Beschreibung

Compare Shirley, The Mapping of the World – Early Printed World Maps 1472 – 1700, Nr. 325 and Plate 248; van der Krogt, Koeman’s Atlantes Neerlandici, Vol. III B, 352:51, 1. – Zeigt die Welt in zwei Hemisphären (California is shown as an island). – Extrem seltene Karte aus dem „Nouveau Petit Atlas“ den Pieter van der Aa um 1714 herausgegeben hat. – Er verwendete fast alle Karten aus Janssonius’s Atlas Minor als Grundlage und veränderte die Kartuschen, fügte Windrosen hinzu, entfernte alle Texte, Kustoden und Nummern sowie eine teilweise Veränderung der Typographie. – Bei der vorliegenden Karte wurde ein völlig neuer Titel über die Weltkarte gesetzt und es blieben nur die 2 Hemisphären. – Alles andere wurde erneuert. – Van der Krogt kennt nur ein komplettes Exemplar des Atlases (der Atlas besteht aus 9 Teilen) in der Universitätsbibliothek Leiden.WELTKARTE (World Map): ‚Mappe Monde.‘: oldcoloured cooper-engraving from „Nouveau Petit Atlas ou Nouvelles Cartes Geographiques …“ by Pieter van der Aa in Leiden (Netherland), 14,6 x 20,2 cm, ca. 1714*van der Krogt, Koeman’s Atlantes Neerlandici, Vol. III B, 352:51, 1. – The map shows the world in two hemispheres. – At the top left square titelcartouche. – Extremely rare map from the „Nouveau Petit Atlas“ appeared by Pieter van der Aa 1714. – He almost used maps from Janssonius’s „Atlas Minor“ as the basis and changed the cartouches, added wind roses, removed text, numbers and shelfmark and by a part of maps he changed the typography. – Van der Krogt knows only one complete copy of the atlas (the atlas consists of 9 parts) in the Leiden University Library.